Bessere Versorgung von Kindern mit schweren Lungenentzündungen

Spenden Sie für ein digitales und mobiles Thorax-Drainage-System!

In der Kinderklinik Sankt Augustin gibt es aktuell sehr viele Patienten mit komplizierten Lungenentzündungen mit Eiteransammlung in der Brusthöhle. „Der Fachausdruck hierfür ist Pleuraerguss. Das Wundsekret muss aus dem Brustkorb, also dem Thorax, über Drainagen abgeleitet werden, damit die Lunge wieder normal arbeiten kann“, so Dr. med. Susanne Zeidler, leitende Oberärztin der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin.

Um Patienten aller Altersgruppen mit schweren Lungen- und Atemwegserkrankungen noch effektiver behandeln zu können, benötigt das Team der Kinder-Pneumologie ein zusätzliches, modernes Thorax-Drainage-System. Die Kosten dafür betragen 4.490 Euro.

Bei der Thoraxdrainage wird ein Schlauch zwischen Lunge und Brustwand eingeführt. Das digitale Drainage-Gerät mit Patienten-Monitoring bietet den Vorteil, dass die abgeleiteten Körperflüssigkeiten oder Gase exakt gemessen werden können. Genauigkeit ist wichtig in der medizinischen Versorgung, denn verlässliche Drainage-Daten erleichtern Entscheidungen in der Behandlung. „Bei unserer herkömmlichen Drainage sehen wir zum Beispiel nur, wenn wir direkt vor dem Gerät stehen, wie Luft in Form von Bläschen aufsteigt. Das ist nicht so aussagekräftig. Bei dem digitalen Gerät werden alle Werte kontinuierlich und millimetergenau elektronisch aufgezeichnet“, erläutert die Kinderpneumologin Dr. med. Zeidler.

Außerdem hat das Gerät einen Akku und kann problemlos überall mithingenommen werden. „Eine kleine, tragbare Pumpe ist über Schläuche mit dem Körper verbunden. So sind unsere Patienten mobiler, können alleine aufstehen, zur Toilette gehen oder mit ihren Eltern das Spielzimmer aufsuchen“, sagt Dr. med. Susanne Zeidler.

Unsere Bitte an Sie: Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, das Thorax-Drainage-System anzuschaffen. Jeder Euro bringt uns ein Stückchen näher ans Ziel! Sie können direkt online über unsere Webseite spenden.

Wenn Sie Fragen zu diesem Spendenprojekt haben, melden Sie sich bei Sabine Wondzinski-Moser unter der Telefonnummer 02241 249-288 oder schreiben ihr eine E-Mail an: foerderverein@vfk-sanktaugustin.de

Danke für Ihren Einsatz für kranke Kinder!