Unabhängig mit eigener Dialyse

Als den VFK e.V. der Antrag der „Allgemeinen Kinder und Jugendmedizin” für ein „modernes, hochwertiges medizinisch-technisches Gerät zur Nierenersatztherapie bei Kindern mit Nierenversagen bzw. Kindern mit Autoimmunerkrankungen zur Elimination von Antikörpern oder schweren Vergiftungen” (Dialyse) erreichte, hatte es gerade einen Notfall gegeben. Dabei hätte ein neues Dialysegerät zu einem schnelleren Behandlungserfolg geführt.

Schnelle Hilfe rettet Leben.

Häufig entscheiden Minuten und Medizintechnik über die Rettung eines Lebens. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass der VFK e.V. noch 2018 den Antrag der Allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin für ein weiteres Dialysegerät bewilligen konnte. Mit dem innovativen Neuzugang aus Japan schließt sich wieder eine wichtige Versorgungslücke, diesmal auf der Intensivstation. Mit nur einem Dialysegerät in Sankt Augustin, das sich zwei Intensivstationen teilen mussten, und das zusätzlich nach Herzoperationen im DKHZ eingesetzt wurde, war der Standort unterversorgt: gerade auch angesichts der vielen Notfälle, die kontinuierlich in die Kinderklinik und ins DKHZ kommen.

Das neue Dialysegerät ist damit eine wichtige, entlastende Investition, die der VFK e.V. nur deswegen schnell tätigen konnte, weil kontinuierliche Spenden dafür den Handlungsspielraum geben. Unser Dank gilt allen Freunden und Förderern unseres Vereins und auch dem Hersteller Diamed, der sich den Spendern anschließen wollte und zu einem ordentlichen Preisnachlass bereit war.

>> Lesen Sie auch Dr. Umlaufs Bericht zur Therapie mit dem neuen Medizingerät.

<< zurück zur Startseite

Anschrift:

VFK e.V.
Arnold-Janssen-Straße 29
53757 Sankt Augustin
Tel. 02241 249 288
Fax 02241 249 402
vfk.sanktaugustin(at)
asklepios.com

www.vfk-sanktaugustin.de

Bankverbindung:

Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 370 205 00
Spendenkonto 403 13 00
IBAN DE30370205000004031300
BIC BFSWDE33XXX


Der VfK e.V. bei facebook


Auf Betterplace können Sie eines unserer Projekte online unterstützen: Einfach und sicher online spenden und Kindern ein Lachen schenken.


Unternehmen zeigen Herz mit dem VFK-Logo!
Firmen, die an den VFK spenden, können jetzt das VFK-Logo nutzen. So zeigen Sie auf Ihrer Internetseite oder Firmenpost, dass Sie auch als Unternehmen ein Herz für kranke Kinder haben. Wir stellen Ihnen das VFK-Logo gerne zur Verfügung und stellen Ihnen eine Spendenurkunde aus. Wenden Sie sich bitte direkt an unsere Geschäftsstellenleiterin, Frau Anja Bracht: 02241 / 249-288 oder per Email vfk.sanktaugustin@asklepios.com

Liebe Freunde und Förderer!

Seit Jahren steigt die Zahl kranker Kinder und Jugendlicher, die nach Sankt Augustin in die Kinderklinik und ins Deutsche Kinderherzzentrum (DKHZ) überwiesen werden. Als Medizinstandort von überregionaler Bedeutung geben wir für diese jungen Patienten täglich unser Bestes: Unsere Pflege- und Ärzteteams sorgen selbstverständlich für eine optimale medizinische Betreuung, während der VFK e.V. mit Ihrer Unterstützung die finanziellen Mittel für notwendige Extras zur Verfügung stellt. Um welche Extras geht es? Dazu finden Sie auf unserer Webseite alle aktuellen Projekte des VFK e.V.!

Auch weil Sie uns durch Geldzuwendungen und selbst initiierte Spendenaktionen unterstützen, können wir mit den wachsenden Anforderungen in Sankt Augustin Schritt halten.

Grundsätzlich investiert der VFK e.V. Ihre Spenden in zusätzliche innovative Medizintechnik, ergänzende therapeutische Angebote, Betreuungs- und Fördermaßnahmen oder auch in die Verschönerungen der Stationen. 2018 erreichten unseren Verein dafür viele Einzelspenden von Privatleuten und Unternehmen. Damit wurden unter anderem die Intensivtransporteinheit „Baby Pod II” sowie sinnvolle therapeutische Zusatzmaßnahmen finanziert.

2018 wurde der VFK e.V. auch wieder von gemeinnützigen Stiftungen bedacht. Dahinter stehen ebenfalls viele engagierte Menschen, die etwas für die nächste Generation tun wollen. Zwei Stiftungen stellen wir Ihnen unter dem Menüpunkt Spenden vor.

Wir vertrauen auch für 2019 auf Ihre Unterstützung. Wir wissen, dass vielen Menschen kranke Kinder so sehr am Herzen liegen, dass Sie dafür bereit sind, sich persönlich zu engagieren oder sogar ihren Nachlass einzusetzen. All diesen Menschen sind wir zu größtem Dank verpflichtet: Sie machen wirklich einen Unterschied.
Die Belohnung für unseren gemeinsamen Einsatz sind gesunde Kinder und damit eine bessere Welt. Wir danken Ihnen, dass Sie uns helfen und kranke Kinder fördern!

Herzliche Grüße, Ihr

Prof. Dr. med. Boulos Asfour
Direktor Deutsches Kinderherzzentrum